top of page

Wer bin ich

Auf einer psychologischer Sicht haben wir etwa 30.000 Selbstkonzepten, die unser inneres Universum formen. Diese Konzepte sind das Resultat unserer Erfahrungen, Erziehung und der Gesellschaft, in der wir aufgewachsen sind. Von klein auf lernen wir, dass Anerkennung und Zuwendung oft an die Leistungen anderer geknüpft sind. Wir beobachten, wie Menschen für ihre Taten gelobt werden, und übernehmen unbewusst Rollen, um ähnliche Anerkennung zu erfahren.

Diese Rollen, die wir im Laufe unseres Lebens annehmen, sind jedoch nicht unser wahres Selbst. Sie sind erlernte, angeeignete Masken, hinter denen unser wahres Ich verborgen bleibt. Unsere authentischen Talente und Leidenschaften, die tief in uns schlummern, werden dadurch oft verdeckt oder sogar vergessen. Wir verlieren uns in dem Streben nach äußerer Anerkennung und vergessen, wer wir wirklich sind.

Doch wer sind wir, wenn wir all diese Rollen ablegen? Was bleibt von uns übrig, wenn wir uns von den Erwartungen und dem ständigen Wettkampf lösen? Es sind nicht die Rollen, die wir spielen, um Anerkennung zu bekommen, die uns ausmachen. Vielmehr sind es die Dinge, die wir von Herzen gerne tun, die Tätigkeiten, in denen wir uns vollkommen verlieren und die uns tiefste Erfüllung bringen.

In diesen Momenten des authentischen Handelns sind wir nicht im Wettstreit mit anderen. Wir tun diese Dinge aus einem inneren Antrieb, der unser wahres Sein widerspiegelt. Es ist der innere Wunsch, einfach zu sein, ohne die Notwendigkeit, etwas zu beweisen oder zu erreichen. Wenn wir unseren wahren Interessen und Leidenschaften folgen, entfalten wir unser wahres Potenzial und finden zu unserer Essenz zurück.

Unsere wahren Talente und Leidenschaften sind der Schlüssel zu unserem inneren Frieden und zur Entfaltung unseres wahren Selbst. Wenn wir die erlernten Rollen loslassen und uns den Dingen widmen, die wir wirklich lieben, entdecken wir, wer wir wirklich sind. Wir erkennen, dass unser Wert nicht in der Anerkennung anderer liegt, sondern in unserer Fähigkeit, authentisch und mit Leidenschaft zu leben. Nur dann können wir das tiefe, erfüllende Gefühl erleben, wirklich im Einklang mit uns selbst zu sein. Wir werden zu einem Schöpfer!


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page